Liste Becksteiner

Gemeinsam stark für unsere Retriever!

Die ÖRC Generalversammlung und die Wahl des neuen Vorstandes fand am 24. März 2018 in Nußbach, OÖ statt.
Wir freuen uns, dass die Mehrheit der anwesenden 478 ÖRC Mitglieder für uns gestimmt hat und bedanken uns herzlich für Euer Vertrauen.

Meine Vision als Präsident des ÖRC

Die Förderung des Retrievers ist meine übergeordnete Motivation. Der ÖRC ist in erster Linie ein Jagdhundezuchtclub, das dürfen wir nicht aus den Augen verlieren. Durch die besonderen Eigenschaften des Retrievers als Jagdhund ist er in großer Breite sehr beliebt und auch einsatzfähig.

Die Bereiche Show und Arbeit sind eng miteinander verbunden und müssen sich noch weit mehr mit gegenseitigem Respekt begegnen.

Der Erfolg unserer Rassen beruhte in der Vergangenheit auf hochwertiger Zucht, und dies wird sich auch in Zukunft nicht ändern. Aber genau aus diesem Grund ist es unsere Verpflichtung die Retriever-Zucht in all ihren Facetten zu fördern.

Nur so ist es möglich, dass wir als Österreichischer Retriever Club national und international im Spitzenfeld vertreten sind, ein Umstand von dem jedes ÖRC-Mitglied mit seinem Hund profitiert.

Es steht für mich völlig außer Frage, dass jegliche Art der sinnvollen Beschäftigung mit unseren Retrievern Anerkennung verdient. Völlig unabhängig, ob es sich dabei um einen Familienhund, Begleithund, Rettungshund, Therapiehund etc. handelt.

Der ÖRC ist für ALLE da und muss sein Angebotsspektrum erweitern. Das gelingt jedoch nur mit einem breiten Fundament und Förderung jedes einzelnen Mitgliedes.

Qualität ist kein Zufall – sie setzt Wissen und  grossen Einsatz voraus. Ich vertraue auf Kompetenz, Qualität, Erfahrung und ein demokratisches Prinzip.
Deshalb unterstütze ich die Liste Becksteiner.

Martina Gollner, Woodrush Labradors

Das Team Becksteiner steht in meinen Augen für Werte, die wir in der Gesellschaft zu sehr vermissen, wie Geradlinigkeit, Transparenz, Toleranz und Offenheit. Auch als langjähriges Mitglied des ÖRC, das nicht unbedingt die Ressourcen hat, mehrere Stunden am Tag mit den Hunden zu trainieren, sondern einfach den 4-beinigen Familienmitgliedern ein angenehmes artgerechtes Leben ermöglichen möchte, fühle ich mich bei der Liste Becksteiner am meisten willkommen.

Dr. Eva Habsburg-Lothringen

Als ehemaliges, langjähriges Vorstandsmitglied sowie Organisatorin der Wesenstests habe ich erfreut die Liste Becksteiner zur Kenntnis genommen. Sie erinnert mich an meine Anfänge im „neuen Vorstand“ der 90-iger Jahre, bei dessen Sitzungen Harmonie, Ehrlichkeit und gegenseitiger Respekt herrschte und die anstehenden Probleme offen und nicht im Geheimen diskutiert wurden. Ich hoffe, dass durch die Wahl der Liste Becksteiner der Geist und Elan dieser Zeit zum Wohle unserer Hunde wiederkehrt und wünsche den Mitgliedern dieser Liste alles Gute und viel Erfolg.

Elfriede Wilfinger

„Der ÖRC ist ein kleines Unternehmen….“, sagt der zukünftige Präsident.
Ein qualifiziertes, breit aufgestelltes Team ist die Voraussetzung, das Unternehmen ÖRC wieder in ruhige Gewässer zu führen.
Die Retriever liegen mir besonders am Herzen, daher verlasse auch ich die ruhigen Gewässer des neutralen Beobachters:
Der ÖRC muss professionell von einem breit aufgestellten, nach fachlichen Kriterien vernünftig ausgewählten Personenkreis geführt werden.
Ich denke, dass Kurt Becksteiner mit seiner Persönlichkeit und seiner fachlichen Kompetenz bestens qualifiziert ist, als Präsident – gemeinsam mit seiner „Crew“ – die Herausforderungen der Zukunft für unsere Retriever meistern zu können.

Vet. Rat Dr. Adalbert Fellner